Corsica Ferries: Unsere Maßnahmen zum Schutz der Umwelt

Seit 2010 hat Corsica Ferries konkrete Maßnahmen ergriffen, um den ökologischen Fußabdruck zu verringern und das Mittelmeer und sein Ökosystem zu erhalten. Aufforstungsprojekte, Verwendung von schwefelschwemmenden Kraftstoffen, Abschaffung von Einweg-Kunststoffen an Bord, optimierte Navigation... All diese Fortschritte sind kollektive Erfolge und Antworten auf die von den Vereinten Nationen aufgestellten Ziele der nachhaltigen Entwicklung.
Maßnahmen für die Luftqualität
Die Verringerung unserer Treibhausgasemissionen ist eine der großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Der gesamte Seeverkehrssektor ist nunmehr mit einer Reihe von Maßnahmen, die vor Ort und auf der Ebene Frankreichs, Europas und der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation "UNO des Meeres" durchgeführt werden, in diesen Prozess integriert.
Verantwortungsbewusst konsumieren und produzieren
Die Abschaffung von Einweg-Plastik an Bord und die Auswahl umweltfreundlicher Produkte sind zwei starke Maßnahmen, um unsere Ressourcen nachhaltiger zu verwalten.
Leben auf der Erde erhalten
Wälder spielen eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung der biologischen Vielfalt und der Bekämpfung der globalen Erwärmung. Ab 2012 haben wir uns mit “Pur Projet” zusammengetan, um die Operation "Corsica Ferries Forests" zu starten, zwei Projekte zur Wiederaufforstung in sensiblen Gebieten: dem peruanischen Amazonas und Korsika, der Wiege unserer Aktivität..
Leben im Meer erhalten
Das Mittelmeer beherbergt mehr als 10 000 Lebewesen, vor allem die Wale, die im Naturschutzgebiet Pelagos, einem ausgedehnten Meeresschutzgebiet, von Korsika bis zu den Küsten des Festlands, sehr präsent sind. Corsica Ferries nimmt innovative Lösungen an, um die Auswirkungen des Seeverkehrs auf das Ökosystem des Mittelmeers so gering wie möglich zu halten.
Gemeinsam wirken
Alle Akteure der blauen Wirtschaft bündeln ihre Anstrengungen, um die Entwicklung eines umweltfreundlicheren Seeverkehrs zu beschleunigen. Bürger, Mandatsträger, Unternehmen, Hafenkonzessionäre und Reeder, alle arbeiten Hand in Hand an der Einführung von konkreten Maßnahmen, um die Verschmutzung in See und an den Häfen zu verringern.